Das Schlepziger Wappen zeigt 3 Symbole:

  • Das Eichen- und Buchenblatt ist das Sinnbild für den Spreewald, die Flora im Naturschutzgebiet. Das Eichenblatt steht für die Eiche, auch als Symbol der Stärke und des Stolzes. Das Buchenblatt steht für die Buche als Kennzeichen der Festigkeit.
     
  • Die Wetterfahne an der Kirche (1782) zeigt traditionell das Fischmotiv. Des Weiteren zeigen alle Siegel (Kirchen- und Gemeindesiegel) eindeutig einen Fisch, so auch das älteste Gemeindesiegel von 1803. Der Fisch als Zander dargestellt, ist der im Unterspreewald mit begehrteste Fisch und wird deshalb auch der Spreewaldfisch genannt. Der Fisch versinnbildlicht Gesundheit, Verschwiegenheit und Wachsamkeit.
     
  • Das halbmondförmige Netz auf silber-weißem Grund ist traditionell angelehnt an die gemeindlichen und kirchlichen Siegel. Nach mündlichen Überlieferungen nannte man das schwimmende Schleppnetz "Wate".

 

Anzeigen

Wasserwandern

 

Wasserwandern

Auf dem Wasser im Unterspreewald unterwegs:

- Kahn, Paddelboot und Kanu
- Wasserwanderatlas
- Rastplätze
- Info für Radfahrer (PDF)


Kahn, Paddelboot und Kanu

Sieh nur, sieh! Wie behend sich die Menge
durch die Gärten und Felder zerschlägt,
wie der Fluss in Breit' und Länge
so manchen lustigen Nachen bewegt,
und bis zum Sinken überladen
entfernt sich dieser letzte Kahn.

(Johann Wolfgang Goethe)
 

FlusslandschaftMit jährlichem Saisonstart zum Osterfest laden Kahnfährleute und Kanuverleiher auf die Reise in den urwüchsigen Unterspreewald herzlich ein. Genießen Sie die Ruhe des Waldes vom Wasser aus, lassen Sie Ihre Blicke durch die dahinfließenden grünen Baumwipfel gleiten und erfreuen Sie sich an der fast unberührten Natur!

Mit dem Kahn, dem Paddelboot oder Kanu lassen sich die zahlreichen Fließe im Spreewald ob mit oder ohne Familie erkunden. Schlepzig ist dafür mit ein idealer Ausgangspunkt für Ihre Aktivitäten und lädt mit seinen Angeboten im und um den Ort auch für einen längeren Aufenthalt ein. So können Sie durchaus eine Woche und länger im Ort Ihren Urlaub verbringen, ohne dass es Ihnen langweilig wird. An einem Regentag kann man in der nur 12 Kilometer entfernten „Südsee“ im Tropical Islands ganz gut relaxen.

 

Wasserwanderatlas (vom Spreewald bis Berlin)

Wer es mit dem Paddelboot bis nach Groß Wasserburg schafft und sich noch auf Schuster's Rappen begeben möchte, ist hier gut aufgehoben. Der idyllisch gelegene Wasserwanderrastplatz bietet eine gute Ausgangsbasis für ausgedehnte Wanderungen um die Heideseen, die Krausnicker Berge und den Wehlaberg. Die Heideseen sind geologisch in der letzten Eiszeit entstanden und bilden mit ihren landschaftlich abwechslungsreichen Bildern ein herrliches Panorama. Dieses kleine Fleckchen am Rande des Unterspreewalds wird auch Bergspreewald genannt.

Weitere interessante Tourentipps und Empfehlungen gibt Ihnen der Spreewald-Wasserwanderatlas.

 
Rastplätze

Wasserwanderrastplätze gibt es an folgenden Orten:

Petkamsberg
Schlepzig
Groß Wasserburg
Neu LÜbbenau
Neuendorf am See

..mehr in der Übersichtskarte (PDF)

 

© 2008 Gemeinde Schlepzig nach oben